Große Resonanz beim Straßenfest in Grevesmühlen

Große Resonanz beim Straßenfest in Grevesmühlen

Vor Freude leuchtende Kinderaugen, gut aufgelegte und dankbare Mütter, Väter oder Großeltern sowie viele weitere nette Besucher: Die Flaming Stars Mecklenburg-Vorpommern fanden große Resonanz beim traditionellen Straßenfest im Langen Steinschlag in Grevesmühlen, das nach zwei Jahren Corona-Pause bei herrlichem Wetter wieder massenweise Gäste anzog. Die Feuerwehr-Biker hielten insbesondere für Kinder spielerische Aktionen im Sinne von Brandschutzerziehung bereit. Mädchen und Jungen konnten mit einer kleinen Feuerwehr, einem Tretauto, eine Runde drehen. Wer mit den Füßen nicht bis an die Pedalen reichte, bekam Hilfe, manchmal auch beim Lenken. Und mit einem Wasserstrahl galt es durch ein Loch zu zielen, um zu löschen. Die Kleinsten durften etwas näher heran, für die Größeren wurde der Abstand vergrößert. War der Eimer voll, ertönte ein Signal. Vor einem Fahrzeug, das der Kreisfeuerwehrverband Nordwestmecklenburg den Flaming Stars zur Verfügung stellte, lagen Malbücher, Stifte, Anstecker und anderes für Kinder parat, um ein wenig kreativ zu werden. Am Tisch vor Ort Bilder auszumalen, dazu ließen sich allerdings nur wenige ermutigen, die Malbücher nahmen jedoch alle gern mit nach Zuhause.

Gleich daneben gab es zur Stärkung Bockwurst, Kaffee und Kuchen sowie eine Tombola. Auf diese Weise sammeln die Flaming Stars Spenden, mit denen sie das Diabetescamp für Kinder in Waren/Müritz unterstützen. Dass selbst Kinder an Diabetes mellitus Typ 1 erkranken, ist kaum bekannt. Das Geld wird einmal im Jahr gemeinsam mit den Blue Knights, das sind Motorrad fahrende Polizisten, persönlich überbracht und kommt somit zu 100 Prozent ohne Verwaltungsaufwand dort an, wo es gebraucht wird.

Nächster Termin für die Flaming Stars ist der Biker-Gottesdienst am 22. Mai in Hohen Viecheln am Schweriner See. Über Pfingsten steht eine Drei-Tage-Fahrt nach Burg Stargard auf dem Programm.  Die Bikergruppe in Nordwestmecklenburg gibt es seit 2009. Der Kern besteht aus 26 bis 28 Motorradbegeisterten, darunter Frauen, die nicht selbst fahren, sich aber tatkräftig engagieren - wie auch jetzt beim Straßenfest in Grevesmühlen.

Text und Fotos: Rüdiger Rump

 

Saisonstart und Motorradgottesdienst in Grevesmühlen

Start und Mogo in MV

Die Flaming Stars Mecklenburg-Vorpommern (FSMV) luden ein zum Saisonstart und Mototorrad-Gottesdienst (MOGO) am 1. Mai 2022, nach Grevesmühlen.

Rund 20 FS-Biker und Freude aus Schleswig-Holstein, an der Spitze Thomas, nahmen an dieser Veranstaltung teil.

Unter den rund 120 Motorradfahrer*innen, mit Flaming Stars und BLUE KNIGHTS, waren auch Freunde aus zahlreichen anderen Motorradvereinigungen. Den Gottesdienst in der St. Nikolai-Kirche gestalteten Pastor Dirk Heske gemeinsam mit Andreas Dubbe, Leiter der FSMV.

Nach dem MOGO folgte eine Ausfahrt, mit Begleitung durch die Polizei, in Richtung Ostsee mit Pause am Strand der Wohlenberger Wiek und zurück nach Grevesmühlen zum Abschluss bei JANNY's Eis.

An Andreas und sein Team ein kräftiges DANKESCHÖN!

 

 

 

Mit Motorrad-Gottesdienst in die neue Saison

Mit Motorrad-Gottesdienst in die neue Saison

Die Motoren dröhnen wieder nach der Winterpause, die Biker haben ihre ersten Touren hinter sich. Die Flaming Stars Mecklenburg-Vorpommern, eine Gruppe von Motorrad begeisterten Brandschützern und Freunden der Feuerwehr in Nordwestmecklenburg, starten am 1. Mai gemeinsam in die neue Saison - die hoffentlich nicht wieder durch Corona zerrissen wird.

Zunächst beginnt an dem Sonntag um 10.30 Uhr ein Motorrad-Gottesdienst mit Live-Musik in der St.-Nikolai-Kirche Grevesmühlen. Es gibt auch eine Übertragung nach außen auf den Kirchplatz. Zuvor ist dort ab 10 Uhr ein Frühstück geplant. Nach dem Gottesdienst laden die Feuerwehr-Biker zum Motoren anlassen ein.. Die gemeinsame Ausfahrt führt durch Nordwestmecklenburg. Ein Zwischenstopp ist an der Wohlenberger Wieck vorgesehen, der Abschluss bei Janny‘s Eis in Grevesmühlen.

Weiterlesen: Mit Motorrad-Gottesdienst in die neue Saison

10 Jahre Internationales Feuerwehrmuseum in Schwerin

10 Jahre Internationales Feuerwehrmuseum in Schwerin

Glückwünsche zum 10jährigen Bestehen des Internationalen Feuerwehrmuseums in
Schwerin überbrachte eine Abordnung der Flaming Stars M-V am 17. August 2019.

Beispielhaft ist diese Sammlung von Kulturgut aus vergangenen Zeiten und verschiedenen Ländern.
Andre, der Leiter des Museums, gab bei einem geladenen Empfang seinen Ehrengästen einen
Rückblick über die Entstehung und Entwicklung des Museums.

Bei diesem Empfang übergaben die Flaming Stars eine Ehrenurkunde unterzeichnet vom Kreisbrandmeister aus Nordwestmecklenburg Torsten Gromm.

Wir als Flaming Stars Feuerwehr Biker sind stolz darauf dieses Museum in M-V zuhaben.

Für die Zukunft wünschen wir dem Team viel Erfolg beim Betreiben des Museums.

Foto: Klaus Telge/ Andreas überreicht an Andre die Ehrenurkunde

Foto: Klaus Telge/

 

Pfingsten 2019

Pfingsten in der Altmark

Mit 17 Motorrädern, einem Quad und zwei PKW waren die FS FB M-V zu ihrem diesjährigen Pfingstausflug in die Altmark nach Leppin/ Arendsee gefahren.

Tolle Unterkunft, tolle Wirtsleute und noch besser die Stimmung in der Gruppe.

Ausgedehnte Rundfahrten durch die Altmark mit markanten Zielen waren die Highlights für die Gruppe.